6. KSK Music Open im Ludwigsburger Schloss!

Revolverheld am Samstag, 6. August 2016 live in Ludwigsburg

Revolverheld_pressefoto3_MTVUnplugged_fotograf_timkramer2Der Vorverkauf für die bereits veröffentlichten Termine der anstehenden bundesweiten Tour, die die vier sympathischen Jungs unter dem Motto „MTV Unplugged in drei Akten – Live“ in viele Hallen und auf etliche Open-Air-Bühnen führen wird, läuft bereits überragend. Das dazu gehörige Album wurde vom Publikum euphorisch aufgenommen und zuletzt wurde die Gruppe als „Beste Band“ für die Goldene Kamera und die 1Live Krone nominiert. Das Format ist längst legendär: seit über 25 Jahren produziert MTV Unplugged-Konzerte aufwendig, detailverliebt und in höchster Qualität. Bei den exklusiven Shows kommt zusammen, was zusammengehört: Musiker, die pur und unverfälscht ihre Songs spielen, Fans, die Musik hautnah und direkt erleben und Abende, die zu einmaligen, intimen Events werden. Als erst elfter deutscher Act in der Geschichte hat MTV Revolverheld um ein Stelldichein gebeten. Eine Auszeichnung für die Band, die in diesem Jahr erfolgreicher denn je ist, der sich Johannes Strate, Kristoffer Hünecke, Niels Grötsch und Jakob Sinn bewusst sind. Die unvergesslichen Nächte fanden am 9. und 10. April statt. In der Hamburger Friedrich-Ebert-Halle gaben sich große Namen die Klinke in die Hand: Annett Louisan, Rea Garvey, Heinz Strunk, Das Bo, Marta Jandová, Mark Forster, Johannes Oerding und Michel van Dyke – alle waren da, um mit Revolverheld zu feiern. Kein Wunder, dass „Revolverheld – MTV Unplugged in 3 Akten“ mit diesen Gästen zur ausgewachsenen Party wurde. Vor, auf und hinter der Bühne wurde geschwitzt, geflachst, sich die Seele aus dem Leib gespielt und begeistert aufgesprungen und applaudiert. All das und eine Menge anderer gut gehüteter Geheimnisse erschien im Oktober in vielen Formaten und ist ganz nebenbei auch die erste Best-Of-Veröffentlichung der Band, die in elf Jahren reichlich Hits gelandet hat.

Vorgruppe: Benne

unspecifiedSchluss mit einem Leben inspiriert vom Browserverlauf! Der in Berlin lebende Singer-Songwriter BENNE beschwört auf seinem neuen Album ALLES AUF DEM WEG Gemeinschaft und Gefühl. Was bleibt heute von der Liebe, wenn echtes Gefühl zu einem Herzchen-Emoji geronnen ist? Was tun gegen die Sehnsucht, jede Sekunde seines Lebens in sozialen Medien zu verwerten? Likes statt Liebe – nicht mit BENNE!

Gegen digitale Hysterie und Daseinsflucht
„Ich glaube, wir können echte Nähe kaum noch aushalten.“ BENNE hält inne und mustert neugierig die Fassade eines Altbauhauses. Passanten streifen ihn. Er blickt wachsam in ihre Gesichter. Sie blicken an ihm vorbei. Ein paar Meter weiter lichtet sich ein Pärchen vor der Patina des Hauses ab. BENNE behält sein Handy in der Hosentasche, auf lautlos gestellt. Ein altes Haus, eine Ruine, ist auch Schauplatz eines Album-Songs. Doch BENNE hat aus den Trümmern einen Abenteuerspielplatz der Erinnerung erbaut. Unser alter Palast besingt die Beziehung zu einer Frau, einem gemeinsamen Ort, der plattgemacht wird für ein paar schicke Luxuswohnungen.

Die Wucht der Poesie
Der Song ist Sinnbild für sein Aufbegehren. Mit poetischer Wucht geht er in seinen Songs gegen kalte Oberflächen an – und das allgemeine Absterben von Empfindsamkeit. Mit einer ihm eigenen Dringlichkeit und Leisestärke fordert sein Album auf, einen Moment Ruhe zu halten. BENNE forscht behutsam danach, womit das Vakuum der Stille gefüllt werden könnte.

Ein Leben auf Reise
„Ein Leben nach Anleitung, das gibt es nicht“, erklärt er ruhig. „Und ich glaube es ist wichtig, sich auch mal zu verlieren.“ Seine Gelassenheit hat der Mittzwanziger vor allem auf Reisen entdeckt. Schon früh war BENNE unterwegs. Nach Barcelona und Dublin folgte ein langer Aufenthalt in Südamerika. Dort verbringt BENNE Zeit in einem Waisenhaus, hilft Kindern die eine Vergangenheit von Drogen, Kriminalität und häuslicher Gewalt bewältigen müssen. „Es hat mich erfüllt, mit kleinen Dingen große Freude schenken zu können“, erklärt BENNE. Zurück in Deutschland nimmt er sein erstes Album auf. Adel Tawil wird auf ihn aufmerksam. „Benne ist definitiv mehr als ein Talent“, attestiert der Sänger und lädt ihn gleich ins Vorprogramm seiner Tour ein.

Wir danken unseren Partnern und Sponsoren der KSK music open 2016.

01ksk
04aok2
03swlb N
15dinkelacker2
Swr1 4c
DasDing Logo
Logo Antenne1 RGB
08moritz2
07stadtanzeiger2
10lb Wochenblatt
Lkz Logo
03ue30
14hhde
05wohnung Lb
07knauss
06hahn
12lutz
10hauptmann
13comfort2
Haselbacher Logo DasGelbevonEi
11pflug2
06minicar3
Lotto Logo
Close