6. KSK Music Open im Ludwigsburger Schloss!

SIDO, KOLLEGAH & KOOL SAVAS am Sonntag, 7. August 2016 live in Ludwigsburg

sidoSIDO

Nach seiner überaus erfolgreichen SIDO TOUR 2015, mit der er die großen Hallen Deutschlands füllte, mischt SIDO das Festival-Jahr 2016 in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtig auf.
Der einstige Maskenmann wird mit seinem überaus unterhaltsamen musikalischen Repertoire den HipHop in seinem reinen klassischen Ursprung repräsentieren und die Massen mit seinen eigenen Werken, wie u.a. BILDER IM KOPF, MEIN BLOCK und ASTRONAUT unter freiem Himmel in Ekstase versetzen.

Mit seinen Live-Shows setzt SIDO generell neue Maßstäbe im deutschen HipHop, egal ob mit Band oder back to the roots mit 2 DJ’s… SIDO weiß genau, wie er das Publikum in seinen Bann zieht.

KOLLEGAH

kollegah

Zehn Jahre ist es her, dass Kollegah das »Zuhältertape Vol. 1« veröffentlicht und in der darauffolgenden Dekade einen beispiellosen Aufstieg zum heute erfolgreichsten Rapper Deutschlands hingelegt hat.
Womit könnte das im Jahr 10 nach dem Erscheinen des mittlerweile zum unabdingbaren Klassiker avancierten ersten Teils angemessener zelebriert werden als mit dem vierten Teil der legendären »Zuhältertape«-Reihe? Eben. Nach dem Rekordalbum »King«, das Platz 1 der Charts erreichte, mit inzwischen fast 300.000 verkauften Einheiten Gold- und Platinstatus erlangte und für das Kollegah zwei Echos und die 1Live Krone einheimsen konnte, konzentriert sich der Boss mit »Zuhältertape Volume 4« nun wieder ganz auf seine Paraderolle als Korrespondent des Milieus.
Im Zuge dessen geht Kollegah auf große REDLIGHT Tour die im März 2016 in München startet und in Deutschland, Österreich, der Schweiz und zum ersten Mal in Luxemburg halt machen wird.
Mit der ausverkauften „KING“ Tour durch Deutschland, Österreich und der Schweiz, über 90 Millionen YouTube Views und insgesamt fast 3,2 Million Follower auf seinen Social Media Kanälen, ist Kollegah der erfolgreichste Rapper der heutigen Zeit. Auch durch seine überzeugenden Auftritte bei den wichtigsten Festivals der Branche erspielte sich Kollegah bis zum Headliner und damit im deutschsprachigen Raum eine bemerkenswerte Fangemeinde.

KOOL SAVAS

Kool Savas Berlin MärtyrerZwanzig Jahre im Game, Drei Nummer-1-Alben in Folge, Gold- und Platinauszeichnungen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz, sowie seit Jahren ausverkaufte Tourneen. Sich auf seinen Lorbeeren auszuruhen und erst mal kürzer zu treten, kommt für einen Kool Savas jedoch nicht in Frage. Dass er den Titel des King of Rap völlig zurecht trägt, hat Kool Savas in der letzten Dekade mehr als eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Am 14.11.2014 veröffentlichte Kool Savas sein neues Album „Märtyrer“ und enterte erneut die Charts. Platz 1 in Deutschland und in der Schweiz und Platz 3 in Österreich und eine weitere Goldauszeichnung zeigen das Kool Savas weiterhin einer der relevantesten deutschsprachigen Künstler im Hiphop Genre ist.
Wer schon mal ein Kool Savas Konzert besucht hat, der weiß: Dieser Rapper mit dieser ganz besonderen Aura ist der Mittelpunkt des Geschehens, die mächtigste Stimme im Raum, die pure Energie und vor allem der mit Abstand beste Live-MC des Landes.
Die Vehemenz, mit der Kool Savas Bühnen abreißt und Hallen zum Kochen bringt, sucht weltweit ihresgleichen, nicht umsonst sind seine Fans nach einem Savas-Auftritt mindestens so durchgeschwitzt und heiser wie der Protagonist selbst.
Wenn Kool Savas sich nun anschickt am 7.8. das KSK music open in Schutt und Asche zu legen, sollte man sich rechtzeitig um Tickets bemühen. Denn wenn der King of Rap in der Stadt ist, dann kommen die Rap-Fans – und zwar alle – und zollen dem König Tribut.

OPENER: Remoe

pressefoto1 remoeRemoes erster Longplayer „Fokus“ wird ‪am 24. Juni 2016 das Licht der Welt erblicken. Dafür hat der Sänger, Rapper, Produzent und Songwriter ein futuristisches, modernes und vor allem einzigartiges Soundbild erschaffen, das sich definitiv hören lässt!

Von den 17 Tracks, die der Langspieler enthält, hat Remoe 13 Songs mit- oder selbst produziert. Unterstützt wurde er hierbei von namenhaften Produzenten wie O.Z (prod. bereits f. DJ Khaled, Drake, Chris Brown, Shindyu.v.m.), SykSense (Drake, The Weeknd, Bryson Tiller, Travis Scott u.v.m.) und Cubeatz(Drake, Meek Mill, Kool Savas u.v.m.), die am Longplayer mitgearbeitet haben.

Inhaltlich bezieht sich Remoe auf Themen, die zuvor noch kein anderer Musiker der vergangenen Generation berührt hat. Denn er greift Geschichten auf, die das Leben im Jahre 2016 schreibt. Daher geht es auf „Fokus“ unter anderem um Fakeprofile, eine Urlaubsromanze und unliebsame Frauen. Gleichzeitig enthält der Longplayer Momente, in denen Remoe sich von seiner bekannten selbstbewussten Seite präsentiert. Denn gesanglich, lyrisch und musikalisch kann er mit jedem mithalten. All das spiegelt sowohl den Reichtum an Facetten wider, als auch die Tatsache, dass er von niemand geringerem als dem King of Rap persönlich präsentiert wird, da alle seine Videos auf dem YouTube-Channel von Kool Savas veröffentlicht werden.

Wir danken unseren Partnern und Sponsoren der KSK music open 2016.

01ksk
04aok2
03swlb N
15dinkelacker2
Swr1 4c
DasDing Logo
Logo Antenne1 RGB
08moritz2
07stadtanzeiger2
10lb Wochenblatt
Lkz Logo
03ue30
14hhde
05wohnung Lb
07knauss
06hahn
12lutz
10hauptmann
13comfort2
Haselbacher Logo DasGelbevonEi
11pflug2
06minicar3
Lotto Logo
Close